:

Was schädigt Leder?

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was schädigt Leder?
  2. Warum bröckelt Kunstleder?
  3. Wie geht es heute weiter mit der Produktion von Leder?
  4. Was ist der Unterschied zwischen Fleisch und Leder?
  5. Welche Lederschuhe gibt es in Deutschland?

Was schädigt Leder?

Vor einer Reinigung oder Pflegebehandlung beim Leder überprüfen, ob es absorbierend oder nicht absorbierend ist. Bei absorbierenden Ledern (Anilinleder oder Rauleder) dringt ein verriebener Tropfen Wasser ein und dunkelt das Leder. Bei nicht absorbierenden Ledern perlt Wasser ab. Absorbierende Leder sind empfindlicher.

Warum bröckelt Kunstleder?

Kunstleder bröckelt, wird brüchig und blättert ab Die Oberfläche besteht aus Kunststoff, der Weichmacher enthält. Diese Inhaltsstoffe entweichen im Laufe der Zeit und lassen den Kunststoff in seine ursprünglich brettharte Konsistenz zurückfallen. Versiegeln kann den Prozess verzögern.

Wie geht es heute weiter mit der Produktion von Leder?

  • Leder ist heute ein günstiges Massenprodukt mit enormen Zuwächsen: Laut der Food and Agriculture Oranization der UN (FAO) stieg die weltweite Lederproduktion zwischen 20 um 21 Prozent. Während die Lederindustrie in Asien und Lateinamerika boomt, gehen sowohl Rinderherden als auch Lederproduktion in Europa und den USA stetig zurück.

Was ist der Unterschied zwischen Fleisch und Leder?

  • Leder hat wie Fleisch keine gute Ökobilanz: Der Flächenverbrauch für die Tierhaltung, der Verbrauch an Wasser, Energie und der CO2-Ausstoß ist enorm. Etwa 500 Liter Wasser braucht allein das Gerben von einem Quadratmeter Leder.

Welche Lederschuhe gibt es in Deutschland?

  • In Deutschland sauber mit Chrom gegerbte Lederschuhe finden sich bei Outdoormarken wie Lowa, Meinell, Hawag, Mephisto, Mammut, Laude - oder Bequemschuhherstellern wie Duckfeet. Was also kaufen? Früher war Leder ein kostbares Naturprodukt - und sollte so auch wieder gesehen werden.