:

Sind Autisten Entwicklungsverzögert?

Inhaltsverzeichnis:

  1. Sind Autisten Entwicklungsverzögert?
  2. Was ist der Unterschied zwischen hochfunktionalem Autismus und frühkindlichen Autismus?
  3. Was sind die Symptome des Autismus?
  4. Was ist der Unterschied zwischen einem Asperger-Syndrom und einem Hochfunktionaler Autismus?
  5. Was ist der Unterschied zwischen Autismus und frühkindlichem Autismus?

Sind Autisten Entwicklungsverzögert?

Abgrenzung zum Asperger-Syndrom unterscheidet sich von anderen Autismus-Spektrum-Störungen in erster Linie dadurch, dass oft keine Entwicklungsverzögerung bzw. kein Entwicklungsrückstand in der Sprache oder der kognitiven Entwicklung vorhanden ist.

Was ist der Unterschied zwischen hochfunktionalem Autismus und frühkindlichen Autismus?

  • Grob gesagt, sind Menschen mit hochfunktionalem Autismus von außen betrachtet etwas leichter eingeschränkt. Bei frühkindlichen Menschen mit Autismus hingegen bleibt die Sprache oft aus oder setzt viel später ein, viele weisen auch kognitive Einschränkungen auf.

Was sind die Symptome des Autismus?

  • Kernsymptome des Autismus. Betroffene haben Schwierigkeiten, auf den Ausdruck von Gefühlen, wie zum Beispiel Freude oder Angst, anderer Menschen emotional mitzureagieren oder diese intuitiv zu erfassen. Das Einfühlungsvermögen in Gefühle und Gedanken einer anderen Person ist insofern gestört, wobei über kognitive Umwegstrategien oder durch das...

Was ist der Unterschied zwischen einem Asperger-Syndrom und einem Hochfunktionaler Autismus?

  • Das Asperger-Syndrom, auch hochfunktionaler Autismus genannt, unterscheidet sich, indem es hier keine kognitive oder sprachliche Entwicklungsverzögerung gibt – im Gegenteil: Die Intelligenz von Betroffenen kann auch überdurchschnittlich hoch sein.

Was ist der Unterschied zwischen Autismus und frühkindlichem Autismus?

  • Bei frühkindlichen Menschen mit Autismus hingegen bleibt die Sprache oft aus oder setzt viel später ein, viele weisen auch kognitive Einschränkungen auf. Das neue Klassifikationssystem ICD 11, das bald in Kraft tritt, spricht jedoch nicht mehr von Asperger oder frühkindlichem Autismus.